Anleitung zum Lüftungsverhalten in Kelleräummen
22. Mai 2018

Qualitätssicherung für ein Wohnbauprojekt in Holzhybridbauweise in Bietigheim-Bissingen

Aktuell betreuen wir für einen international ansässigen Baudienstleister ein Wohnbauprojekt mit Tiefgarage mit etwa 14-Neubau-Wohneinheiten auf einer Wohnfläche von ca. 920m², das im südlichen Stadtgebiet zwischen einem ehemaligen Kasernenareal und dem Bahnhof liegt. Das Untergeschoss ist in Stahlbeton-Elementwandbauweise, das Erdgeschoss und die Obergeschosse in Holzhybridbauweise geplant.

Für die Abdichtung und den Nachweis der Auftriebssicherheit musste ein Wasserstand in Höhe der Geländeoberkante angesetzt werden, da in den feinkörnigen Erdschichten (Löss/ Schluff) mit aufstauendem Wasser zu rechnen ist. Durch den Einbau einer Flächen- und Ringdrainage unterhalb der Sohlplatte wurde für die erdberührten Bauteile eine Abdichtung nach DIN 18533-1, Lastfall W1-E, festgelegt.

Unsere Tätigkeit beläuft sich auf die Überprüfung und Sicherstellung einer fachgerechten Ausführungs- und Detailplanung, sowie der Ausführungsüberwachung für die erdberührten Bauteile, den Übergang zwischen Unter- und Erdgeschoss als auch die Dachabdichtung. Dadurch werden Schwachstellen bzw. Fehlplanungen und Ausführungsfehler vermieden, wodurch das Gebäude höchsten technischen Anforderungen entspricht – dauerhaft und sicher.